Filme

FILME

HEUTE JUNG - MORGEN ARM

HEUTE JUNG - MORGEN ARM

Wie ist das, wenn man den 50. Geburtstag feiert und plötzlich scheinen Rente und Älterwerden ganz nahe und man überlegt: Wird das Geld später reichen? Werde ich genug haben, um den jetzigen Lebensstandard zu halten? mehr ...

-
KRIEG UND SPIELE

KRIEG UND SPIELE

Was haben Dietrich Oepke, einst Modellflugmeister der DDR, Dave Anthony, Entwickler von „Call of Duty“ und James Gimzewski, Professor für Nano-Architektur gemeinsam? Sie sind Spieler. Konkret oder virtuell, mit Quadrocoptern, futuristischen Waffen oder künstlicher Intelligenz spielen sie mit den menschlichen und technischen Möglichkeiten. Wie real sind ihre Zukunftsvisionen? Die unbemannten Kriegsroboter der Zukunft sind nach dem Vorbild von Tieren gebaut. mehr ...

-
WIE SOLIDARISCH IST DEUTSCHLAND?

WIE SOLIDARISCH IST DEUTSCHLAND?

Reiche werden reicher - Arme bleiben arm, während die „Mitte" gegen den Abstieg kämpft. Ein verblüffender Befund, glaubt man dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung; die Unternehmen boomen, doch die Löhne stagnieren, gleichzeitig wächst die Ungleichheit bei den Vermögen. Die Kluft zwischen denen, die sehr viel haben und jenen, die mit wenig oder sehr wenig auskommen müssen, ist heute besonders groß. Deutschland nimmt bei der Vermögensungleichheit in der Eurozone inzwischen einen enttäuschenden Spitzenplatz ein. mehr ...

-
DOMIAN - INTERVIEW MIT DEM TOD

DOMIAN - INTERVIEW MIT DEM TOD

Er ist Deutschlands berühmtester Nighttalker: Jürgen Domian.
Seit 20 Jahren rufen ihn jede Nacht Tausende Menschen an, sieben kommen auf Sendung. Sie vertrauen ihm grenzenlos. Sehr oft geht es um eine gerade erlebte oder kurz bevorstehende Todeserfahrung.
Ein Film über die Kraft des Zuhörens – und über die Nacht als einen besonderen Zeit-Raum für Zwiesprachen, die Grenzen überschreiten... mehr ...

-
ZUM GLÜCK DEUTSCHLAND - EIN ANDERER BLICK AUF UNSER LAND

ZUM GLÜCK DEUTSCHLAND - EIN ANDERER BLICK AUF UNSER LAND

Eigentlich sind die Deutschen die Ersten, denen ihr Deutschsein peinlich ist, die unter „typisch deutsch“ oft etwas Verachtenswertes verstehen. Typisch deutsch ist, dass wir uns meistens schlecht fühlen: Im Ausland hoffen wir, nicht als Deutsche erkannt zu werden und zu Hause haben wir Angst vor der Zukunft. Jahrzehntelang galt Deutschland bei den Deutschen als nicht besonders lebenswert. mehr ...

-
WAS BIN ICH WERT?

WAS BIN ICH WERT?

Lässt sich der Wert menschlichen Lebens berechnen und in Geld aufwiegen? Die spontane Antwort lautet: Nein, des Menschen Leben ist unbezahlbar - ihn berechnen zu wollen, verstößt gegen die menschliche Würde. Doch die Frage nach dem konkreten Wert eines Menschen beschäftigt weltweit unzählige Fachleute. Gesundheits-Ökonomen, Versicherungsmathematiker, Ärzte, Politiker. Die Berechnung des Menschenwerts spielt bei Verkehrsopfern eine Rolle, bei Klimaschutzprogrammen und bei gefallenen Soldaten, mehr ...

-
ATELIERGESPRÄCHE - MIT KASPER KÖNIG IN PARIS, BERLIN, NEW YORK UND DER SCHWEIZ

ATELIERGESPRÄCHE - MIT KASPER KÖNIG IN PARIS, BERLIN, NEW YORK UND DER SCHWEIZ

Kasper König ist nicht nur einer der einflussreichsten Ausstellungsmacher und Kuratoren der europäischen Nachkriegsgeschichte, sondern auch der unkonventionellste. Bis vor einigen Jahren war er der Chef des Kölner Museums Ludwig und bekam 2009 den ersten Lifetime Achievement Award des New Yorker Guggenheim Museums. 2014 kuratierte er die vieldiskutierte Manifesta in Sankt Petersburg. mehr ...

-
DIE MEISTERFÄLSCHER AUS NEUKÖLLN

DIE MEISTERFÄLSCHER AUS NEUKÖLLN

Drei russische Brüder zwischen Mitte 60 und Anfang 70, drei Wesen aus einer anderen Zeit: Meisterfälscher, Kopisten, Kunstcowboys mit Dauerzigarette im Mundwinkel. In den 1970er Jahren haben die Posins an der Kunstakademie in Leningrad Malerei studiert. Von den Alten Meistern bis zur Klassischen Moderne, die Posins beherrschen alle Stile und bedienen Kunden in der ganzen Welt. Manche kommen direkt in den Salon, um ein fertiges Werk zu kaufen, die meisten aber bestellen ein Gemälde nach Wunsch. mehr ...

-
EBERL ENTDECKT LONDON - LEBEN, WO WOHNEN UNBEZAHLBAR IST

EBERL ENTDECKT LONDON - LEBEN, WO WOHNEN UNBEZAHLBAR IST

Fünf Zimmer, sechs Leute – in London zu wohnen, ist für die meisten Leute eng und teuer. Die Mieten in Großbritanniens Hauptstadt steigen immer weiter - alleine im vergangenen Jahr um über 20 Prozent.
WELTWEIT-Reporter Jens Eberl darf in einer Wohngemeinschaft auf dem Sofa übernachten und erlebt, wie das ist mit der Londoner Wohnungssuche. mehr ...

-
HASCH-BOOM IN AMERIKA - WIE SICH COLORADO REICH KIFFT

HASCH-BOOM IN AMERIKA - WIE SICH COLORADO REICH KIFFT

Es ist noch nicht lange her, da bekam man Ärger mit der Polizei, wenn man im beschaulichen US-Staat Colorado mit Marihuana in der Tasche erwischt wurde. Doch das war einmal: Seit das Volk beschloss, Marihuana solle legal angebaut, verkauft und konsumiert werden dürfen, herrscht Goldgräber-Stimmung im Cowboy-Staat. Den Geldsegen, mit dem Produzenten und Händler Stadt und Staat überschwemmen, möchte die Politik nicht mehr missen. mehr ...

-
GLAUBE LIEBE LUST - SEXUALITÄT IN DEN WELTRELIGIONEN

GLAUBE LIEBE LUST - SEXUALITÄT IN DEN WELTRELIGIONEN

Zu allen Zeiten und in allen Kulturen war und ist klar: Liebe und Lust, Begehren und Sexualität sind schwer zu beherrschen und können leicht außer Kontrolle geraten. Wie stehen die großen Weltreligionen in der schnelllebigen, zerrissenen Zeit heute zu Sexualität und Liebe? Werden die religiösen Vorschriften als neuer - alter Halt erkannt? Oder frönen wir lieber dem „anything goes“? Der ARD-Dreiteiler geht diesen spannungsgeladenen Fragen auf den Grund. mehr ...

-
DAS MARACANA-STADION IN RIO DE JANEIRO<br>TEMPEL DER EMOTIONEN

DAS MARACANA-STADION IN RIO DE JANEIRO
TEMPEL DER EMOTIONEN

Für Jahrzehnte war es das größte Stadion der Welt, hier wurden Legenden des Sports geboren, spielten sich Dramen ab und wurden Freudenfeste gefeiert. Auch Megastars aus der Welt der Musik wie Frank Sinatra, Paul McCartney, Tina Turner und Madonna zelebrierten gigantische Konzerte vor über 180.000 Zuschauern. Papst Johannes Paul II. las hier die größte Messe auf lateinamerikanischem Boden. mehr ...

-
RICHARD DEACON - IN BETWEEN

RICHARD DEACON - IN BETWEEN

Der Brite Richard Deacon gehört zu den bedeutendsten Bildhauern der Welt. Sein tiefes Interesse am Material und dessen Manipulierbarkeit und sein innovativer Umgang mit der Form machen ihn zu einem der erfinderischsten Künstler der Gegenwart.
Richard Deacons Skulpturen gewinnen unsere Aufmerksamkeit als komplexe Lineamente, rhythmische Verflechtungen oder organische Körper und beeindrucken durch die außergewöhnliche Durchdringung von Form, Oberfläche und Raum. mehr ...

-
BRASILIEN<br>AUF DEM WEG ZUR WELTMACHT?

BRASILIEN
AUF DEM WEG ZUR WELTMACHT?

Als Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff die 66. UN-Vollversammlung eröffnete, hörten die Delegierten genau hin. Finanzkrise? Klimawandel? Energie? Sicherheit?
Der Weg, für den sich das fünftgrößte Land der Erde entscheidet, hat längst Einfluss auf uns alle. Das Land, das viele Jahre nur für Rohstoffe, Karneval, Samba und Fußball stand, ist zum Global Player geworden. mehr ...

-
DAS WAREN DIE GRÜNEN...

DAS WAREN DIE GRÜNEN...

Die Halle ist sehr grün, die Delegierten strahlen, die Spitzenkandidaten winken und die enttäuschte Parteivorsitzende Claudia Roth wird mit Bonbons beworfen. Die Grünen Mitte November 2012 auf ihrem Parteitag in Hannover. Die Partei-Basis hat entschieden, mit wem sie in die kommende Bundestagswahl gehen will: Katrin Göring-Eckhardt und Jürgen Trittin. Alle Beobachter sehen eine Zeitenwende: Die Grünen sind jetzt bürgerlich, heißt es, sie sind in der Mitte angekommen... mehr ...

-
PREIS DER FREIHEIT - GRENZENLOSE ILLUSION

PREIS DER FREIHEIT - GRENZENLOSE ILLUSION

Freiheit hat Hochkonjunktur. So scheint es. Wir haben uns von Bevormundung und Gehorsam traditioneller Gesellschaften befreit und genießen heute ein hohes Maß an individueller Entscheidungsfreiheit. Wir können gehen, wohin wir wollen, unseren Wohnort, unsere Arbeit, unseren Lebenspartner frei wählen. Die Regale in den Hallen des Konsums sind stets gefüllt, wir brauchen nur hineinzugreifen. Das Meer der Möglichkeiten scheint grenzenlos. mehr ...

-
UNSERER VÄTER LAND

UNSERER VÄTER LAND

Die erste Generation türkischer Gastarbeiter in Deutschland geht in Pension. Eigentlich wollten sie nur wenige Jahre bleiben, um Geld für ein besseres Leben in der Türkei zu verdienen. Aus wenigen wurden viele Jahre und daraus der Rest des Lebens. Trotzdem blieb die Türkei für die Gastarbeiter der ersten Generation immer der Inbegriff alles Schönen, Vertrauten und Lebenswerten. Deutschland war nur zum Arbeiten gedacht, ein Ort, an dem man mit seiner Familie notgedrungen sein musste. mehr ...

-
MUT ZUR WUT! - POLITISCHES THEATER IN EUROPA

MUT ZUR WUT! - POLITISCHES THEATER IN EUROPA

Stell dir vor es ist Premierenabend im Theater und alle gehen hin… Eurokrise, Finanzkrise – Sinnkrise! Es geht eine Sehnsucht um nach Widerstand und Transparenz in unserer komplexen Welt. Und ausgerechnet die gerne totgesagten Theater in Europa boomen. Dort, wo sie Zeit und Raum für gesellschaftliche Reflexionen bieten.
Deutschland, Frankreich, England – drei unterschiedliche Theaterlandschaften, deren aktuelle Vertreter eines gemeinsam haben: mehr ...

-
GELIEBTE GEGNER - DIE GRÜNEN UND DIE MACHT

GELIEBTE GEGNER - DIE GRÜNEN UND DIE MACHT

Die Halle ist sehr grün, die Delegierten strahlen, die Spitzenkandidaten winken und die enttäuschte Parteivorsitzende Claudia Roth wird mit Bonbons beworfen. Die Grünen Mitte November 2012 auf ihrem Parteitag in Hannover. Die Partei-Basis hat entschieden, mit wem sie in die kommende Bundestagswahl gehen will... mehr ...

-
DAS BÖSE - WARUM MENSCHEN MENSCHEN TÖTEN

DAS BÖSE - WARUM MENSCHEN MENSCHEN TÖTEN

Gibt es das unheilbar Böse und wenn ja, wie gehen wir damit um? Das ist eine uralte Menschheitsfrage, die immer wieder aktuell wird. Die jüngsten Debatten um die Sicherheitsverwahrung von psychisch kranken Schwerstverbrechern zeigen das. Hirnforscher glauben jetzt, der Antwort ein Stück näher gekommen zu sein. mehr ...

-
ALLAH IN EHRENFELD<br>DER BAU DER KÖLNER MOSCHEE

ALLAH IN EHRENFELD
DER BAU DER KÖLNER MOSCHEE

In Köln leben über 120.000 Muslime. Damit ist die rheinische Metropole im Verhältnis die größte türkische Stadt Deutschlands. Bisher war der berühmte gotische Dom das Wahrzeichen der Stadt. Nun soll ein zweites spektakuläres Gotteshaus die Skyline prägen: mehr ...

-
  1  2  3